IMMOBILIENRECHT INTERNATIONAL / ESTATE RIGHTS INTERNATIONAL / IMMOBILIEN RECHT EU / ESTATE RIGTHS EUROPE • Thema anzeigen - Wohng mieten in Bautzen?

Wohng mieten in Bautzen?

Wohng mieten in Bautzen?

Beitragvon Peter78 » Freitag 2. September 2016, 11:39

Hallo Community,

ich werde bald mein Studium abschliessen und nach 4 Jahren WG Leben ist es endlich Zeit mir eine eigene Wohnung zu suchen. Nun weiss ich nicht ob ich eine Wohnung in Bautzen miete oder eine Kaufen soll. Ich meine Angebot gibt es ja unglaublich viele beispielsweise auf https://www.sz-immo.de/wohnung-mieten-bautzen

Da ich eine reichliche Summe geerbt habe könnte ich mir auch eine Wohnung kaufen. Was meint ihr? Wo sind eurer Meinung die Vor/Nachteile?

Danke für die Hilfe!
Peter78
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 2. September 2016, 11:38

Re: Wohng mieten in Bautzen?

Beitragvon furbo » Sonntag 4. September 2016, 05:32

Hi
Auch wenn Du erfolgreich ein Studium abgeschlossen hast, solltest Du zuerst mal mieten, nicht sofort kaufen!
Und eines solltest Du sofort im Leben lernen: nicht jedem gleich erzählen, dass Du etwas geerbt hast - denn es gibt sehr viele Betrüger im Immobiliengeschäft!

Mieten und selbst schauen und lernen, das ist viel besser für Dich - denn Du versäumst gar nichts, wenn Du mal 1 Jahr selbständiger Mieter bist!

Einen Mietvertrag kann man leichter lösen, als einen Fehlkauf wieder abstoßen!!

Stell dir vor, Du gibst 200.000,- Euro aus, und dann hast Du unsympathische Nachbarn?
Als Mieter kannst Du kündigen, hast Du eigentlich mehr Recht als Eigentümer!
Manche Reparaturen stelle sich bei einem Kauf erst im Nachhinein heraus - als Eigentümer wird dann die Immobilie viel teurer als gedacht!
Als Mieter kannst Du den Eigentümer verklagen!

Schon aus Deiner Aussage heraus , dass Du geerbt hättest, liest man auch, dass Du keinerlei Erfahrung mit dem harten Geschäftsleben beim Immobilienhandel hast!

Miete und mach einen Kurs in Sachen Immobilienrecht - das ist für Dich viel besser!

Ich habe ja keine Ahnung wo Bautzen ist, und war auch noch nie in Sachsen! Aber für einen so kleinen Ort kommt mir der angegebene Preis in dieser Zeitung doch sehr hoch vor!?
"durchschnittliche Kaufpreis bei 1.698 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche" -
In einem Ort mit nur 40.000,- Einwohner??

Ob das nicht Wunschpreise von zweifelhaften Maklern dieser Zeitung sind?

Mein Rat: mieten und mal privat ein bisschen herumfragen und schauen!

Die Postbank von Deutschland zeigt die Gegend Sachsen als "hohes Zukunftsrisiko " an:
https://www.postbank.de/postbank/pr_pre ... lohnt.html

D.h. im Klartext: die Wunschpreise der Eigentümer und Makler könnten in Zukunft auch um 30 % fallen!

Das wiederum bedeutet: wenn Du jetzt jung und unerfahren kaufst, dann könntest Du in ein paar Jahren Dein Erbe um 30 % verringern bzw. verlieren!

Mieten besser - und abwarten und herumschauen!

Was vielleicht ein Geschäft in Sachsen sein könnte: baufällige Häuser zu einem sehr billigen Preis aufkaufen und selbst herrichten! Das könnte ein Geschäft werden, ist aber viel Arbeit!

Das die Wohnungspreise noch weiter steigen, halte ich auf Grund der europäischen Wirtschaftslage eher für unwahrscheinlich!

Du bist als Student ein Leben in einer Wohnung gewohnt!
Je älter Du wirst, desto mehr wirst Du Dich verändern - wahres Eigentum ist nur Haus mit Grundstück!

Benutzeravatar
furbo
Administrator
 
Beiträge: 496
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 18:25
Wohnort: Österreich

Re: Wohng mieten in Bautzen?

Beitragvon furbo » Samstag 17. September 2016, 04:38

Bautzen - das ist doch dieser Ort:
https://kurier.at/politik/ausland/brenn ... 21.572.413

Da gibt es wenigstens noch gute Deutsche mit Charakter!?

Auf jeden Fall ist das keine gute Ausgangsposition um in Immobilien zu investieren!

Da gibt es auch ein gutes Video über Bautzen:
https://www.youtube.com/watch?v=O7fTasMMeUQ

Gefällt mir - sollte ich mir vielleicht doch einmal ansehen das Sachsen und Bautzen!

Die Welt guckt nach Bautzen:
https://www.youtube.com/watch?v=s9P5pdXNaIQ


Siehe auch:
Gewerbe Ausübung von EU-Firmen in Österreich:
viewtopic.php?f=6&t=485

siehe auch:
gewerbefrei in Österreich / nicht reglementierte Berufe :
viewtopic.php?f=6&t=91

siehe auch:
Gewerbeordnung – Zwangspraktikum und Arbeitslosenstatistik in Österreich - die Gewerbemafia von Österreich verdient mehr als Merkel :
viewtopic.php?f=7&t=447&p=505#p505
Benutzeravatar
furbo
Administrator
 
Beiträge: 496
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 18:25
Wohnort: Österreich


Zurück zu Immobilienrecht Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron