IMMOBILIENRECHT INTERNATIONAL / ESTATE RIGHTS INTERNATIONAL / IMMOBILIEN RECHT EU / ESTATE RIGTHS EUROPE • Thema anzeigen - Kaufvertrag Immobilien in Portugal

Kaufvertrag Immobilien in Portugal

Kaufvertrag Immobilien in Portugal

Beitragvon furbo » Donnerstag 22. August 2013, 08:18

Seit 2009 wurde beim Grundbuchsystem in Portugal einiges geändert, vor allem in der administrativen Abwicklung bei den portugiesischen Grundbuchämtern!

Muss man einen Kaufvertrag der die Rechte der Übertragung einer Immobilie festlegt beglaubigen, bwz. muss dieser Kaufvertrag einer Immobilie eine öffentliche Urkunde sein?
Trotz Änderungen wurde das portugiesische Zivilgesetzbuch nicht geändert – jedenfalls nicht in Bezug auf Immobilienkaufverträge.

Auszug Codigo Civil
http://www.pgdlisboa.pt/leis/lei_mostra ... abela=leis


ARTIGO 875º
(Forma)
O contrato de compra e venda de bens imóveis só é válido se for celebrado por escritura pública. = Der Kauf- und Verkaufsvertrag von immobilen Gütern ist nur gültig wenn er als öffentliche Urkunde ausgestellt wurde!(beglaubigte Urkunde!!!)
Ein Vertrag vom Anwalt hat also ohne Beglaubigung eines öffentliches Notars keinerlei Rechtsgültigkeit bzw. keinerlei Beweiskraft am Gericht!

Was wurde denn geändert in Portugal in Sachen Grundbuchämter?
Auskunft darüber gibt die portugiesische Anwaltskammer detailliert – allerdings auf portugiesisch:
http://www.oa.pt/upl/%7Bc12a3404-16ee-4 ... a14%7D.pdf

Muss man einen Kauf- und Verkaufsvertrag einer Immobilie verbüchern / registrieren, d.h. In Grundbuch eintragen?
Die Antwort dafür steht im portugiesischen Grundbuchgesetz, nachzulesen auf der Seite der portugiesischen Notariate:
http://www.irn.mj.pt/sections/irn/legis ... o-predial/

Unter Artikel 2
Artigo 2.º
Factos sujeitos a registo
1 - Estão sujeitos a registo: = der Registrierung unterworfen (siehe Verb sujeitar: viewtopic.php?f=26&t=121)

a) Os factos jurídicos que determinem a constituição, o reconhecimento, a
aquisição ou a modificação dos direitos de propriedade, usufruto, uso e
habitação, superfície ou servidão;
= Die juridischen Fakten die die Gründung, Anerkennung, Erwerb oder Abänderung der dinglichen Rechte von Eigentum, Fruchtgenuss, Wohnzwecken, Oberfläche und Servitute festlegen! (Also alle Verträge die mit der Übertragung bzw. Änderung der Eigentums- bzw. Besitzrechte zu tun haben!)
b) Os factos jurídicos que determinem a constituição ou a modificação da
propriedade horizontal e do direito de habitação periódica;
= Alle Rechte bei der Übertragung von Wohnungseigentum – müssen ins Register eingetragen sein!

Auch Mietverträge mit einer Dauer länger als 6 Jahre müssen ins Grundbuch eingetragen werden (siehe
Es steht noch eine lange Liste unter dem Artikel 2, was alle ins Grundbuch registriert werden MUSS!

Also vorsichtig sein, mit netten deutschsprachigen Anwälten und Freunden, die Ihnen weismachen wollen, dass Sie mit einem Vertrag vom Anwalt schon Eigentümer bzw. ordentlicher Mieter sind!!
Ohne Verbücherung ins Grundbuch hat man in Portugal nicht viel Rechte!
Benutzeravatar
furbo
Administrator
 
Beiträge: 515
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 17:25
Wohnort: Österreich

Zurück zu Portugal Immobilien Recht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron