Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Aug 032015
 

Terras indigenas – besetzte Gebiete  Indigenous Lands from Brazil – occupied land

Auf der Seite http://reporterbrasil.org.br/ kann man eine PDF-Datei herunterladen, mit genauen Abbildungen von Gebieten, die eigentlich als indigene Gebiete im Kataster gekennzeichnet sind, jedoch von brasilianischen Farmen besetzt wurden:
download ca. 7 MP:
http://reporterbrasil.org.br/documentos … lheias.pdf

Em terras alheias = in fremdem Land – so heißt der Titel dieser PDF-Datei!

Der Bericht handelt über die Indianerstämme der Gebiete der :
1. Terra Indígena Jatayvary
2. Terra Indígena Guyraroká
3. Terra Indígena Panambi – Lagoa Rica
4. Terra Indígena Takuara
5. Comunidade Indígena Laranjeira Nhanderu
6. Comunidade Indígena Guaiviry

Die erste Tabelle zeigt eine Aufstellung der Größe der Gebiete, die den jeweiligen Stämmen in den jeweiligen Landkreisen (municipios) zugesprochen sind!
Área = die Fläche (in Hektar)
TI = Terras indigenas

Auf ca. Seite 12 kommt dann eine Karte mit grün gezeichneten Gebieten, in der man rote Kreise sieht!
Die dunkel grünen Gebiete sind die eigentlichen von der Regierung zugesprochenen terras indigenas, die roten Kreise sind die „fazendeiros = Farmer“ die sich ohne Erlaubnis einfach Gebiete angeeignet hatten- zumindestens die roten Kreise, die sich im dunkelgrünen Feld befinden!!!
Wenn man die PDF-Datei auf 400 vergrößert, dann kann man auch die Namen der Farmer erkennen, und die Größe, auf der sie Sojy und Zuckerrohr anbauen – ohne allerdings so richtig im Kataster der INCRA eingetragen zu sein!
Siehe Beitrag „Kataster in Brasilien„.

Alle diese Gebiete befinden sich nicht etwa am Amazonas, sondern in Mato Grosso do Sul – eine Gegend, in der eigentlich die Zivlisation schon lange angekommen ist….!

Auszug aus dem Gesetz DECRETO No 1.775, DE 8 DE JANEIRO DE 1996.
http://www.planalto.gov.br/ccivil_03/decreto/D1775.htm

Art. 4° Verificada a presença de ocupantes não índios na área sob demarcação, o órgão fundiário federal dará prioridade ao respectivo reassentamento, segundo o levantamento efetuado pelo grupo técnico, observada a legislação pertinente.
Art. 5° A demarcação das terras indígenas, obedecido o procedimento administrativo deste Decreto, será homologada mediante decreto.
= homolgar= gerichtlich anerkennen

Gesetze gäbe es genügend, bei der Durchführung hapert es noch….!

Auszug aus der Bundesverfassung von Brasilien:

Constituição Federal de 1988
“Art. 231.
São reconhecidos aos índios sua organização social, costumes, línguas, crenças e tradições, e os direitos originários sobre as terras que tradicionalmente ocupam, competindo à União demarcá-las, proteger e fazer respeitar todos os seus bens.”
§ 4º -As terras de que trata este artigo são inalienáveis e indisponíveis, e os direitos sobre elas, imprescritíveis = Die Gebiete / Grundstücke der Ureinwohner sind nicht veräußerbar / nicht verkaufbar, und die dinglichen Rechte dieser Gebiete sind nicht überschreibbar!!!

Auf dem angehängten Ausschnitt der PDF-Datei über die besetzen Gebiete sieht man genau, dass alle roten Kreise innerhalb der dunkelgrünen Fläche Besetzer sind, die nicht zur indigenen Urbevölkerung gehören! Es werden eindeutig öffentlich Verfassungsrechtliche Verstöße begaangen, die nur mit Hilfe der regierenden Behörden möglich sind!
Sehen Sie die Liste der Namen der Regierungspartei in Mato Grosso do Sul – die sehen aber gar nicht indianisch aus…..:
http://g1.globo.com/mato-grosso-do-sul/ … em-ms.html
Als wenn man diese Namen mit den Namen vergleicht, die ein jüdischer Anwalt auf der größten Einwandererseite von Spanien veröffentlicht……

dann könnte man fast glauben, dass Juden Rassisten sind….?

siehe auch: pistoleiros und Indianerkiller / gunmen in Brazil killing indios – die Art und Weise wie die Regierung das „Problem“ löst:
viewtopic.php?f=19&t=311

siehe auch: Terras indigenas – Gebiete der Indios

Fragen, Kommentare im Forum

Sorry, the comment form is closed at this time.